Was ist das Kolloquium?

So funktioniert acadoo

Die Bachelorarbeit und das Kolloquium bilden den Abschluss des Studiums. Die Bachelorarbeit stellt eine schriftliche Arbeit dar, mit der nachgewiesen wird, dass der Studierende selbstständig eine wissenschaftliche Fragestellung bearbeiten kann. Im Kolloquium wird die Arbeit mündlich einem Auditorium präsentiert und verteidigt. Dafür wird eine Präsentation (meist mit Hilfe von power point) angefertigt und die Thesen und Ergebnisse der Arbeit vorgetragen. Dabei sind Rückfragen des Auditoriums und des Professors zu beantworten bzw. können Einzelaspekte der Arbeit hier vorstellt und diskutiert werden.

Wie genau das Kolloquium abläuft und wer hier anwesend ist, wird durch die Prüfungsordnung der jeweiligen Universität geregelt, eine bundesweit einheitliche Regelung gibt es hier nicht. Meist wird das Kolloquium von einem Professor abgehalten, der festlegt, welche Leistungen hier genau erbracht werden müssen. Oft soll das Kolloquium den Studierenden auf dem Weg zur Bachelorarbeit helfen und fördert den Austausch zwischen den Bachelorkandidaten bzw. gibt Tipps zum Verfassen der Arbeit.

Hier geht es zu weiteren FAQs

Jetzt unverbindlich anfragen:

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst: Datenschutzerkärung

* Wir schützen ihre Privatsphäre, Ihre Anfrage wird absolut diskret bearbeitet.

Telefon: 0211 88231 709

 
Ausgezeichnet.org